Koblenz, 16.08.2017 |

ePortal „Meine Gesundheit“: Auch Debeka und Versicherungskammer Bayern setzen auf digitale Vernetzung im Gesundheitswesen.

Die Versicherungsunternehmen Debeka und Versicherungskammer Bayern werden ihren Versicherten das ePortal „Meine Gesundheit“ zur Verfügung stellen. Seit Mai 2016 bietet bereits die AXA Krankenversicherung ihren vollversicherten Kunden in der Krankenversicherung über „Meine Gesundheit“ ein vollständig digitales Rechnungsmanagement und weitere Online-Services.

Entwickler und Betreiber des Portals „Meine Gesundheit“ ist die MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH (MGS). Das Unternehmen wurde im August 2015 als Joint Venture des AXA Konzerns und der CompuGroup Medical SE (CGM) gegründet. Ziel der strategischen Partnerschaft ist es, Prozesse zwischen krankenvollversicherten Kunden, ärztlichen und nichtärztlichen Leistungserbringern sowie privaten Krankenversicherern zu vereinfachen. Zu diesem Zweck wurde das ePortal „Meine Gesundheit“ entwickelt. Dieses vernetzt alle Beteiligten miteinander und ermöglicht dem Kunden unter anderem das Rechnungsmanagement voll digitalisiert durchzuführen. Ab dem 1. September 2017 beteiligen sich auch die Privaten Krankenversicherer Debeka sowie die Versicherungskammer Bayern mit den beiden Unternehmen Bayerische Beamtenkrankenkasse und Union Krankenversicherung an der MGS und werden diesen Service voraussichtlich ab Anfang 2018 ihren Versicherten zur Verfügung stellen.

Das ePortal „Meine Gesundheit“ bietet den Versicherungskunden das Rechnungsmanagement durch eine patientenzentrierte Vernetzung mit Leistungserbringern und Privaten Krankenversicherern als vollständig digitalisierten Vorgang an. Dadurch werden eine enorme Prozessvereinfachung und Zeit- bzw. Kostenersparnisse auf allen Seiten erzielt. Dieser Service, der auch per App auf dem Smartphone einfach und bequem genutzt werden kann, ist einzigartig im deutschen PKV-Markt. Neben dem Rechnungsmanagement stehen den Versicherten im ePortal auch Online-Funktionen zur Arztsuche und zur Terminvereinbarung sowie Prüfungen zur Arzneimitteltherapiesicherheit und individuelle Gesundheitsnachrichten zur Verfügung.

„Bei der Entscheidung für die Beteiligung überzeugten uns insbesondere die hohen Standards im Bereich Datensicherheit“, erklärt Uwe Laue, Vorstandsvorsitzender der Debeka Versicherungsgruppe. Diese beruhen auf patentierten Verschlüsselungsverfahren der CGM, die durch den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz und den TÜV Saarland zertifiziert sind. „Die von MGS angebotene Lösung verwendet höchste Datensicherheitsstandards wie die 2-Faktor-Authentifizierung und modernste Sicherheitsverfahren für alle am Prozess Beteiligten. Durch das durchgehend sichere Rechtemanagement können diese Prozesse auch den mitversicherten Familienangehörigen angeboten werden, eine im deutschen Markt einzigartige Funktionalität.“ Auch Dr. Harald Benzing, Vorstand der Versicherungskammer Bayern, sieht klare Vorteile durch die Zusammenarbeit: „Bereits vorhandene Lösungen unseres Hauses können gut in die MGS-Lösung integriert werden. Damit erweitern wir das Servicespektrum, das unsere Versicherten bereits heute gut annehmen, noch einmal deutlich.“

Bei MGS freut man sich auf den Zuwachs. „Wir sind stolz, bereits kurze Zeit nach Einführung dieser Lösung bei unserem ersten Kunden, der AXA Krankenversicherung, nun mit dem PKV-Marktführer Debeka und der Versicherungskammer Bayern mit den beiden öffentlichen Krankenversicherern Union Krankenversicherung und Bayerische Beamtenkrankenkasse, weitere bedeutende und große private Krankenversicherer für MGS gewinnen zu können.“, so Dr. Tom Albert, Geschäftsführer MGS. Das Potential des ePortals „Meine Gesundheit“ ist dabei noch lange nicht ausgeschöpft. „MGS hat eine moderne und patientenzentrierte Anwendung, die schon heute Themen des E-Health-Gesetzes für Privatversicherte in wichtigen Bereichen vorwegnimmt. Die zukunftsorientierte Technologie der MGS ermöglicht die Schaffung weiterer Services wie einer patientenzentrierten persönlichen elektronischen Gesundheitsakte für alle Vollversicherten eines Vertrages (einschließlich einer Gesundheitshistorie) mit der Möglichkeit der selbstbestimmten Übermittlung dieser wichtigen Daten an die Leistungserbringer innerhalb der MGS-Lösung.“

Downloadbereich

Zurück zur Übersicht