Koblenz, 26.06.2018 |

ePortal MEINE GESUNDHEIT erfüllt die Datenschutz-Bestimmungen der EU DS-GVO.

Die Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) sind zum 25. Mai 2018 in Kraft getreten. Nahezu jedes Unternehmen sah sich deshalb zum Handeln gezwungen. Das ePortal MEINE GESUNDHEIT war pünktlich bereit für die neuen Vorschriften. Die eHealth-Plattform konnte bei der Anpassung an die DSGVO-Richtlinien auf eine gute Vorarbeit zurückgreifen.

Rechtzeitig vor dem Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) hatte die MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH das Update für das ePortal MEINE GESUNDHEIT abgeschlossen. Damit erfüllt die eHealth-Plattform die Anforderungen der neuesten Bestimmungen zum Schutz der persönlichen Informationen der Nutzer. „Wir begrüßen die Bemühungen rund um die neuen Datenschutz-Regelungen, mit denen die Nutzer mehr Rechte in Bezug auf ihre Daten erhalten. Durch die EU DS-GVO kommen wir der nutzerzentrierten Daten-Souveränität einen wichtigen Schritt näher“, kommentiert Geschäftsführer Dr. Tom Albert die neuen Bestimmungen.

Umfassender Datenschutz im ePortal

Bereits vor der Einführung der neuen Regelungen zum Schutz personenbezogener Daten legte die MGS größten Wert auf höchsten Datenschutz und maximale Datensicherheit im ePortal. Ein umfangreiches, einmaliges und patentiertes Konzept gewährleistet seit jeher die Erfüllung höchster Standards zum Schutz der nutzerbezogenen Daten im ePortal MEINE GESUNDHEIT. Bereits vor dem Inkrafttreten der EU DS-GVO gingen die Schutzmaßnahmen der MGS teils weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Zu den Sicherheitsmaßnahmen im ePortal gehören neben einer strikten Trennung von personenbezogenen und medizinischen Daten bei der Datenspeicherung auch mehrfache Verschlüsslungen sämtlicher Datentransfers, eine verschlüsselte Datenaufbewahrung auf Servern in Deutschland sowie der sogenannte technische Beschlagnahmeschutz. „Unser Datenschutz-Konzept ist die Grundlage für den Erfolg des digitalen Gesundheitsmanagements“, sagt Dr. Tom Albert mit Blick auf die vielfältigen Module im ePortal, mit denen die privatversicherten Nutzer ihre Gesundheit digital steuern können. Neben dem papierlosen Rechnungsmanagement bietet die eHealth-Plattform auch eine digitale Gesundheitsakte mit integriertem Dokumenten-Safe.

Downloadbereich